Es ist ein außergewöhnlicher Vorgang: Der Sportpark Holzkirchen zieht mit seinen Mitgliedern, seinen Fitness Geräten und vor allem mit seinem Inhaber Harry Suplie im Herbst diesen Jahres in die Räumlichkeiten des Sportparks Miesbach um.

Um zu verstehen, wieso diese bundesweit einmalige Fusion zweier unabhängiger Sportparks den stimmigen und richtigen Schritt einer langen Entwicklung darstellt, muss man weit in die Vergangenheit schauen. Denn der Sportpark in Miesbach ist eine altehrwürdige Einrichtung. Bereits im Jahr 1985 wurde er errichtet. Der Schwerpunkt des Angebotes lag damals auf dem, was in unserer Region in den achtziger Jahren als attraktive Sport- und Freizeitaktivitäten gesehen wurde: Zeitweise verfügte der Sportpark über sechs Kegelbahnen und acht Squash Courts.

Als sich Anfang der neunziger Jahre das nachlassende Interesse an gemeinsamen Kegelabenden immer stärker abzeichnete, suchte die Familie Epp, als die Eigentümer des Sportparks, eine engagierte Leitungsperson aus der Region, die den Sportpark zu einem der neu aufkommenden Fitness- Studios umbauen sollte. Sie wurden fündig in Harry Suplie vom Schliersee, der sich als Diplom Sportlehrer schon seit Jahren mit Fitness-Training beschäftigt hatte. Gemeinsam wurden im Sportpark Miesbach die Kegelbahnen zu Kurs- und Trainingsräumen umgebaut und die Anzahl der Squash Courts zu Gunsten eines großen Cardio- und Fitnessbereiches reduziert. Mit zusätzlichen Tennis- und Fußballplätzen wurde das Angebot des Sportparks abgerundet. Harry Suplie prägte das neue Studio mit seinem persönlichen und engagierten Führungssstil und seinem guten Gefühl für erfolgreiche Fitness- Arbeit am Kunden.

Im Jahr 2008 bot sich Harry Suplie die Gelegenheit, den Sportpark in Holzkirchen als Inhaber zu übernehmen, die er dann auch wahrnahm. Die Konzepte der beiden Studios blieben sehr ähnlich: Man setzte in Miesbach wie in Holzkirchen auf hochwertige Fitness- und Sportangebote in einer sehr persönlichen und professionellen Atmosphäre. Beide Studios haben aufmerksam die Fitness-Trends der letzten Jahre verfolgt. So übernahmen beide das EMS Training (Elektronische Muskel Stimulation) in ihr Angebot, ebenso wie Bereiche für Functional Training, also Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. In speziellen Kursen werden Yoga, Pilates und Zumba angeboten – in Miesbach wie in Holzkirchen.

Der Kontakt zwischen den beiden Studios riss nie ganz ab und wurde noch intensiviert als im Jahr 2015 Christian Epp die Geschäftsführung des Sportparks Miesbach übernahm. Über den regelmäßigen Austausch ist dann gemeinsam die Idee der Zusammenlegung entwickelt worden. Denn der Sportpark Holzkirchen hat zunehmend mit baulichen Mängeln in seinen Räumlichkeiten zu kämpfen, die vom Vermieter gar nicht oder völlig unzureichend behoben wurden. Um seinen Mitgliedern weiterhin ein adäquates Umfeld bieten zu können, entschied sich Harry Suplie für die Kooperation, als er von Christian Epp das Angebot bekam, in die großen Räumlichkeiten in Miesbach mit einzuziehen.

Von der Zusammenlegung profitieren beide Unternehmen: Die Ausstattung in Miesbach wird durch die Geräte aus Holzkirchen noch attraktiver gemacht, das Kursangebot kann nun noch weiter ausgebaut werden. “Wir haben uns vorgenommen, unseren Sportpark Miesbach für die Zusammenlegung noch ein bisschen aufzuhübschen”, erklärt Geschäftsführer Christian Epp. “Unter anderem werden wir im Sommer einen größeren EMS Bereich und eine Analyse Station schaffen und das gesamte Studio neu streichen und dekorieren”. Auch Harry Suplie sieht der gemeinsamen Zeit in Miesbach positiv entgegen: “Ich freue mich darauf, mit meinen Mitgliedern die erfolgreichen Trainingsmethoden auch in den neuen Räumlichkeiten weiterzuführen”.

Damit die Mitglieder der beiden Studios auch persönlich zusammenfinden und neue Kontakte entstehen, wird es im Herbst ein gemeinsames Fest geben, bei dem jeweils ein Mitglied aus Holzkirchen einem Mitglied aus Miesbach für ein gemeinsames Trainingsprogramm zugelost wird. So wächst wieder zusammen, was früher auch schon zusammengehört hat.

https://www.merkur.de/lokales/region-holzkirchen/holzkirchen-ort28831/hagebau-holzkirchen-neubau-am-alten-standort-sind-plaene-12569077.html